RECHT | i - Leicht gemacht
Informationsreihe des Rechtsanwaltes Stephan Lengnick zum Verbraucherrecht.

Thema: Widerruf Verbraucherdarlehen


Es gibt Prozessfinanzierer, die die nicht unerheblichen Kostenrisiken eines Rechtsstreits gegen eine Bank gegen Beteiligung an dem Erfolg übernehmen. Allerdings wird der Prozessfinanzierer dies nur dann tun, wenn die Erfolgsaussichten eindeutig sind, es also im Kern darum geht, ein mögliches Fehlurteil erster Instanz mittels Berufung anzugreifen und den Streit bis zum Ende durchzustehen. In diesen

Die nahe liegendste Verteidigung gegen den Anspruch der Bank auf Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung ist der Widerruf des Verbraucherdarlehens. Falls jedoch wegen Verfristung oder wegen der Wirksamkeit der Widerrufsbelehrung kein Widerruf möglich ist, gibt es jedoch eine weitere viel versprechende Möglichkeit, die gezahlte Vorfälligkeitsentschädigung auch ohne einen Widerruf zurückfordern zu können. Kündigt die Bank das Verbraucherdarlehen

Die Ing-Diba verwendete in einer Phase um das Jahr 2008 herum eine völlig eigenständige Widerrufsbelehrung, nach der der Beginn der Widerrufsfrist von dem Zugang der Annahmeerklärung des Darlehensnehmers bei der Ing-Diba AG abhängt. Damit wird das Ereignis, von dem der Fristlauf abhängt nicht richtig bezeichnet. Die Widerrufsbelehrung ist unwirksam. In den Jahren davor verwendete die

Zu einer zumindest im Jahre 2007 noch verwendeten Widerrufsbelehrung der GMAC-RFC GmbH findet sich vor der Unterschriftenzeile eine Ergänzung der im übrigen fast der Musterbelehrung entsprechenden Widerrufsbelehrung. Die GMAC-RFC Bank GmbH firmiert nunmehr unter Adaxio AMC GmbH. Die Ergänzung der Widerrufsbelehrung lautet: Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch und ist das Darlehen bereits ausbezahlt worden,

Die DKB hat in einer Vielzahl von Fällen die Musterbelehrung mit dem nicht transparenten Belehrungsbestandteil zum Beginn der Widerrufsfrist “die Frist beginnt frühestens…” verwendet. Es war bisher streitig, ob sich die DKB auf die unveränderte Übernahme der Musterbelehrung berufen kann.Das Problem der konkret verwendeten Musterbelehrung liegt darin, dass die zweiten Überschrift “Widerrufsrecht” weggelassen wurde und

In den Jahren 2006 und 2007 verwendete die Badenia Deutsche Bausparkasse AG eine Widerrufsbelehrung, die unter zwei Gesichtspunkten angreifbar ist. Zum einen wurde nur scheinbar die Musterbelehrung übernommen. Wird die Musterbelehrung ohne Änderungen der äußeren Gestaltung und ohne inhaltliche Überarbeitung übernommen, liegt also keine eigenständige Belehrung der Bank vor, so schadet es nach der Vertrauensschutzrechtsprechung des

Ein großer Teil der von der DSL Bank – ein Geschäftsbereich der Postbank AG – in den Jahren 2004 bis 2009 verwendeten Widerrufsbelehrungen ist wegen eines Fehlers bei der Bezeichnung des Fristlaufs zur Widerrufsfrist unwirksam. Es handelt sich nicht um Fälle des Typs “die Frist beginnt frühestens”, sondern um Widerrufsbelehrungen, die auf den ersten Blick

Ich habe bisher mehr als 280 Bankverträge geprüft und mit einem hohen Prozentsatz der Fälle den Widerruf durchgesetzt. Im Falle der Unwirksamkeit der Widerrufsbelehrung lagen die erzielten wirtschaftlichen Vorteile der Durchsetzung des Widerrufs im Durchschnitt bei mehr als 20.000 €. Ich übernehme eine kostenlose Ersteinschätzung der Widerrufsbelehrung. Hierzu ist der Abschluss eine Beratungsvertrages erforderlich. Ich

Sofern ein Widerruf nicht möglich ist, sollte man noch an die Möglichkeit der Kündigung denken. Jedes Darlehen mit Festzinsbindung kann spätestens 10 Jahre nach vollständiger Valutierung oder letzter Verlängerung der Festzinsbindung ordentlich gekündigt werden. Die meisten Banken sind der Ansicht, dass es auch bei Forwarddarlehen für die Frage der höchst zulässigen Festzinsbindung im Falle der

Neben der Prüfung, ob der Forderung der Bank nach einer Vorfälligkeitsentschädigung durch den Widerruf die Grundlage entzogen werden kann, sollte man die Forderung auch der Höhe nach prüfen. Sofern die Vorfälligkeitsentschädigung nicht aufgrund vorzeitiger Beendigung mittels gesonderter vertraglicher Vereinbarung angefallen ist, sondern aufgrund einer berechtigten Kündigung oder dem berechtigten Verlangen nach vorzeitiger Ablösung des Darlehens